Drucken

Solarien: Die etwas andere Sonne

Die Solarien - ein Trend schon in den 90iger Jahren. Gerade in den Wintermonaten sind Solarien gefragt - will man doch ein paar künstliche Sonnenstrahlen ergattern um wertvolles Vitamin D zu tanken. Allerdings ist ein Solarium auch nicht unumstritten. Es gibt Studien, dass man dieses wertvolle Vitamin D im Solarium gar nicht "tanken" kann - da die künstlichen UVA/B Strahlen diesen Vorgang der Vitamin D Bildung nicht in Gang setzen können. Im Vergleich ist uns natürlich die echte Sonne um vieles lieber, leider versteckt sich die Sonne aber in den Wintermonaten unter einer dicken Wolkendecke.

Die verschiedenen Arten von einem Solarium

Beim Solarium gibt es wiederum verschiedene Arten. Dieses reichen von Turbo-Bräunern (hier bitte besonders auf eine kurze Dauer achten), bis hin zu normalen Solarien eine weite Bandbreite. Mit speziellen Werbebegriffen versucht man hier die Modernität und Stärke hervorzustreichen. Neben der "künstlichen Sonne" wird oft auch Unterhaltung in Form von Musik usw. angeboten. Auch ein Ventilator zur Belüftung darf heutzutage natürlich nicht mehr fehlen. Trotzdem soll man vorsichtig sein, wie oft und intensiv man ein Solarium nutzt. Zuviel des guten ist oft nicht gut. Spezielle Gesetze verhindern, dass Kinder und Jugendliche in den Genuss dieser künstlichen Sonne kommen (aus gutem Grund). Außerdem warnen auch zahlreiche Ärzte davor, dass zuviel Solarium Genuss bald einen gegenteiligen Effekt haben kann. Bleibt eine gute alte Weisheit: Alles mit Maß und Ziel genießen.

Bewertung:  / 0
SchwachSuper